TV Joost Forum
25. April 2018, 00:46:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Shout Box

...lädt Shout Box...












Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Portal   Forum   Hilfe Spielhalle Mitglieder Tags Suche Galerie Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor *Thema: Schlechte News für Joost?  (Gelesen 2452 mal)
Aktive Mitglieder:
sam_106(1) Administrator(1)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
sam_106
Globaler Moderator
Joostbie
****

Mitglieder Bewertung: +10/-0
Offline Offline

Beiträge: 7

Danke schön!
-Vergeben: 0
-Bekommen: 0


Themenstarter

WWW
Shell Game Rshot3 Fruitdrop Squid Hunter Starfall Plasmanautv2 Slots
« am: 13. Februar 2008, 14:19:21 »

Der US-Kabelriese Comcast hat seine Vorgehensweise verteidigt, die Übertragungskapazität von Diensten wie dem P2P-Netzwerk BitTorrent zu drosseln.

Nach Angaben der US-Nachrichtenagentur Reuters legte der Netzbetreiber der US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) am Dienstagabend (Ortszeit) einen mehr als 80-seitigen Bericht vor. Darin wehrte sich Comcast gegen den erhobenen Vorwurf, bestimmte Anbieter oder Dienste generell zu blockieren und gegen die sogenannte Netzneutralität zu verstoßen. Das Unternehmen räumte allerdings ein, datenhungrige Services einzuschränken, um genügend Bandbreite auch für andere Angebote zur Verfügung stellen zu können. Dies sei allerdings ein allgemein üblicher Vorgang und betreffe auch Portale wie "Joost", hieß es.

Verbraucherschützer hatten zuvor eine Beschwerde bei der Wettbewerbsbehörde wegen vermeintlicher Reglementierungen beim Internet-Zugang eingereicht (SAT+KABEL berichtete). Der US-amerikanische Kabelnetzriese ist inzwischen der nach eigenen Angaben viertgrößte Telekommunikationskonzern in den Vereinigsten Staaten. Derzeit beziehen 24,2 Millionen Haushalte Dienstleistungen von dem Netzbetreiber - davon surfen 12,9 Millionen Kunden im Internet und 4,1 Millionen telefonieren (SAT+KABEL berichtete).

Nicht nur Comcast ha derzeit Probleme mit den anschwellenden Internet-Daten. Im Januar hatte der Konkurrent TimeWarner-Cable bereits öffentlich darüber sinniert, einen speziellen Tarif einzuführen, der trotz vermeintlicher Flatrate ab einem bestimmten Volumen weitere Gebühren einfordert.

Was sagt ihr dazu?

(Quelle: www.satundkabel.de)
  Gespeichert
SirArthur
Administrator
Tv Joost Hero
*****

Mitglieder Bewertung: +40/-0
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 382

Danke schön!
-Vergeben: 6
-Bekommen: 2


Steinbock


WWW
Submarines Frogger2 Frogger Flatout Diamond Chaser
« Antworten #1 am: 13. Februar 2008, 15:56:40 »

Lieber Netze ausbauen...  Lächelnd Mit disesn Regelungen kommt heute kein Unternehmen mehr weiter, alleine YouTube produziert in einem Jahr so viel Traffic wie das gesamte Internet im Jahr 2005.  Lächelnd
  Gespeichert

Dum Di Dum
Tags: News  P2P-Netzwerke 
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Ähnliche Beiträge
Betreff Begonnen von Antworten Aufrufe Letzter Beitrag
Joost Version 0.10.3. für mac auf www.joost.com jetzt verfügbar. News zu Joost martin2007 0 2681 Letzter Beitrag 28. Mai 2007, 21:14:47
von martin2007
Heute beim Joost start kam Meldung "Joost is upgrading to a new version" Allgemeiner Support martin2007 3 3747 Letzter Beitrag 16. Juni 2007, 14:46:13
von SirArthur
Joost Links öffnen sich nicht in Joost Support für Win Joost Scoty30 1 2595 Letzter Beitrag 02. Dezember 2007, 15:04:34
von Thenextone

Powered by SMF 1.1.6 | SMF © 2006, Simple Machines LLC | Sitemap | Forumregeln | Kontakt
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 31 Zugriffen.
TVJoost.de ist keine offizielle Supportseite von Joost N.V oder deren Unternehmen und steht mit diesen in keinem direkten Zusammenhang.
TVJoost.de is not an official support site of Joost N.V or their enterprises and stands with these in no direct connection.